Die Reisen in die Bergen

Ich möchte gern über die Reisen in die Bergen erzählen. Alle verbinden die Reisen in die Bergen mit den Abfarhrtslauf und wir (meine Frau und ich) sind keine Ausnahmen. Wir reisen sehr oft in Apalache Bergen in Vermont, New Hampshire, in die nordlichen Teilen von BundesStaat New York und New Jersey. Wir sind auch nach der amerikanischen Westküste - Colorado, Utah und Kalifornien – gereist, wo die hohen Rocky Bergen sind. In Europa sind wir zweimal nach Alpen gefahren, nach Innsbruck und Kitzbühel, einmal nach Nordschweden und einmal nach Laplandien hinter den Polarkreis. Aber alle Abfarhrtslaufscheeireisen sind gleich: es gibt einen schönen Berg mit dem Schilift, ein oder mehr Restaurants auf dem Gipfel und ein Dreisternhotel am Fuss des Berges. Es geht, aber ich freue mich auf den Sommer in Bergen mehr.

Im Sommer reise ich mit meinen Freunden und ohne meine Frau in eine hinterwälderische Expedition. Wir sind in Sayan und Altay Bergen in Sibirien, nach Tian-Shan Bergen in Kirgisien, nach Fany Bergen in Uzbekistan und nach Alay Bergen in Tadghikistan gereist. Wir mussten alles mit uns tragen: die Campingzelt, die Kleidungen, das Geschirr und das Essen in unseren Rucksäcken, da es keine Lebensmittelläden für zwei oder drei Wochen gibt. In Europa reisen wir nach Alpen (genau!) und nach Kaukasus; glücklicherweise gibt es viele Menschen in den europäishen Bergen und wir müssen Essen für nur drei oder vier Tage tragen, so dass unsere Rucksäcken nicht so schwer sind, wie in der nichtbevölkerten Siberien.

Es gibt zudem eine nicht zu schwerige Weise durch die Berge zu reisen: mit einem Kanoe oder mit einem aufgepumpten Katamaran die Bergflüsse herrunterzufahren. Wir sind viele Flüsse in Sibirien und Nordeuropa heruntergefahren. Aber wir mussten unsere Schiffe selber zu dem Ursprung des Flusses tragen (es ist äusserst schwer durch Bergwege) und in Sicherheit bleiben. Viele Leute ertrinken jedes Jahr in den Stromschnellen und Wasserfällen auf den Bergflussen.

Es gibt auch andere Moglichkeiten im Winter in Bergen zu reisen, zum Beispiel, mit Laufschi nach weiten Bergen zu laufen. Normalerweise gibt es keine Schispuren und die Schnee ist fünf meter hoch. Wir mussten unseren Weg für uns selbst machen und manchmal sind wir fünfzig bis siebzig centimeter in die Schnee zertreten. Die Lufttemperatur is minus zwanzig bis minus vierzig grad und oft mit starkem Wind. Es gibt keine warme Hüte für die Nacht, nur eine Campingzelt. Eine Lawine ist auf jedem Steilhang möglich. Der Polartag is sehr kurz. Ich bin zweimal nach Ural Bergen (zwischen Europa und Asien) und fünfmal nach dem europäischen Polarkreis gereist, zum letzen Mal als ich fünfundzwanzig Jahre alt war, es war genug. Das ist ein sehr schwieriger Sport.

Am Tag steigt man den Gletscher ein und für die Nacht steigt man ab Die typische Höhe für eine Bergexpedition liegt zwischen zwei- und vier-tausend Meter. Einmal haben wir eine besondere Expedition zu einem sehr hohen Berg in Pamir (der nordliche Teil von Himalay) gemacht. Unsere Baselager war auf der Höhe von 4,200 meter und wir haben eine Bergspitze von 7100 Meter bestiegen. Wir haben den Berg innerhalb von vier Tagen bestiegen (drei Tage nach oben und ein zurück) und ohne Sauerstoff. Das war der glücklichste Tag in meinem Leben!

Dieses Jahr hoffe ich noch einmal in Altay Bergen zusammen mit meiner Familie zu reisen: mit meinem Bruder, meiner Schwägerin, meinem Neffen, der ein Jarh alt ist, und meinen Eltern, die vierundsechzig Jarhe alt sind. Ich hoffe, dass alle gesund bleiben und dass wir interessante Zeiten zusammen verbringen.

Und wenn Sie mehr über meine Reisen nach Bergen wissen wollen, klicken Sie auf www.tyoma.com.

Contact me!

Contact Information
Search

Home
Standard
Hobbies
Travel
Deutsch

Skin:

Last modified
January 12, 2007

Slide show for vakhutinsky - double click on image to start
Slide show for vakhutinsky